Webmail aau.at - Intranet Bibliothek facebook
Neue Professur

Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Max Peter Menzel die Besetzung der neuen Professur an unserem Institut bekannt zu geben. Prof. Menzel beginnt mit dem kommenden Sommersemester.

 
Vortrag: Naturschutz in Portugal

Wir möchten Sie herzlich zum WIWI aktuell-Vortrag "Naturschutz in Portugal" von Prof. Dr. Ana Maria Viegas Firmino am 11. Januar um 16 Uhr einladen. Details zum Vortrag finden Sie hier.

 
Geographie-Werkstatt in Klagenfurt

Vom 1. bis 2. März 2018 veranstaltet das Institut die nächste, vom Verband der wissenschaftlichen Geographie Österreichs organisierte, Geographie-Werkstatt. Informationen zur Einreichung und Anmeldung gibt es hier

 
Drucken
Bernhard Sallay

Mag. Bernhard Sallay

Mag.
Lehrbeauftragter

BG & BRG Villach Peraustraße
FH Kärntten Standort Villach


eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
aau.at-Visitenkarte


Lehrveranstaltung(en)


Kurzbiographie

Nach seiner Matura in Klagenfurt studierte Bernhard Sallay an der TU Wien Physik und Mathematik im Lehramtsstudium. Der Abschluss erfolgte mit einer Diplomarbeit in Physik. Inhalt der Arbeit ist ein Skriptum der Physik für StudentInnen des Informatikstudiums. Die Veranstaltung ging über zwei Semester und wurde von Dr. Dipl. Ing. Univ. Prof Ernst Gratz durchgeführt. Später wurde eine überarbeitete Version dieses Skriptums auch an der FH St. Pölten verwendet.
Nach Studienende erfolgte der Wechsel nach Kärnten und damit ins Gymnasium in der Peraustraße in Villach. Hier übernahm er die Leitung der Fachgruppe Mathematik und war damit maßgeblich für die Organisation und Durchführung der Mathematik-Olympiade zuständig. Auch die Abhaltung von Mathematik-Kursen lag in seinem Aufgabenbereich. Seit 2013 ist er für die Betreuung und Durchführung der internationalen Erdwissenschafts-olympiade IESO zuständig. Diese recht junge Olympiade hat vornehmlich geophysikalische Intentionen. Besonders die Astronomie spielt eine wesentliche Rolle und in diesem Bereich, einem seiner Fachgebiete, führt Bernhard Sallay die Vorbereitungskurse für die österreichischen TeilnehmerInnen durch.
Vor kurzem erfolgte der Ruf zur FH um den Studienberechtigungslehrgang für Physik in der Dauer von zwei Semestern abzuhalten. Seit 2017 leitet er auch den Kurs „naturwissenschaftliche Grundlagen“ im Bachelor Studium der Geografie an der AAU.
Nebenbei war und ist er aktives Mitglied der Astronomischen Vereinigung Kärntens. Vorträge und Führungen gehörten in seiner besonders aktiven Zeit im Vorstand des Vereines zur Tagesordnung. Auch ist dies bis heute eines seiner Hobbys geblieben: der nächtliche Weg zur Gerlitze um dort am 60cm Spiegel den Himmel zu erkunden. Weitere Hobbys sind Lesen und Bergsteigen. Bernhard  Sallay ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.






10/2010 – 7/2011   Co-Leiterin des interdisziplinären Forscherjahres „Communicating Disaster“, Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Bielefeld

seit 9/2010            Professorin für „Geographie und Regionalforschung“ an der Universität Klagenfurt

2/2010 – 7/2010     Fellow am Rachel Carson Center for Environment and Society, München

SS 2009                Dozentin am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien

10 + 11/2008         Gastdozentin zur „Integrativen Geographie“ am Institut für Geographie der Universität Innsbruck, Forschungsschwerpunkt „Globaler Wandel – regionale Nachhaltigkeit“

4/2008 – 3/2009     Vertretung der Professur für „Angewandte Anthropogeographie“ am Lehrstuhl für
sozialwissenschaftliche Geographie der Ludwig Maximilians-Universität München

21. Nov. 2007        Habilitation in Geographie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Titel der Habilitationsschrift „Gesellschaft, Mensch, Umwelt – beobachtet. Ein Beitrag zur Theorie der Geographie“

3/2007 – 1/2008     Gastprofessorin für „Humangeographie und Theoretische Geographie “ am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

WS 2006/2007       Vertretung der Professur „Angewandte Geographie/Anthropogeographie“ in der Abt.  Geographie im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel

SS 2006                Vertretung der Professur für „Stadtgeographie“ am Institut für Humangeographie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

12/2000 – 9/2005   Wissenschaftliche Angestellte am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

13. Juli 2001          Promotion in Geographie mit „summa cum laude“. Dissertationsschrift:  „Trend- und Natursport als System. Die Karriere einer Sportlandschaft am Beispiel Moab, Utah“.

Gutachtende: Prof. Dr. Anton Escher, Geographisches Institut, Universität Mainz

Prof. Dr. Bettina Heintz, Institut für Soziologie, Universität Mainz

Prof. Dr. Herbert Popp, Geographisches Institut, Universität Bayreuth

2/1997 – 12/2001   Mitarbeiterin in dem DFG-Forschungsprojekt „Wechselwirkungen von Trend- und Natursportarten mit der Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf Natur und Umwelt“. Leitung: Prof. Dr. Anton Escher. Förderung des Projekts durch Zentrum für Umweltforschung der Universität Mainz von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

21. Dez. 1995        Magistra Artium in Publizistik

Thema der Abschlussarbeit: „Interviewerfehler in standardisierten Interviews“

Betreuer: Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger

4/1989 – 12/1995   Studium der Publizistik, Geographie und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

1983                     Abitur am Hohenstaufen-Gymnasium in Eberbach/N. (Baden-Württemberg)

1980                     Mittlere Reife an der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Neckarsteinach (Hessen)

 
Webdesign by Senoner&Muratovic