Webmail aau.at - Intranet Bibliothek facebook
Neue Professur

Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Max Peter Menzel die Besetzung der neuen Professur an unserem Institut bekannt zu geben. Prof. Menzel beginnt mit dem kommenden Sommersemester.

 
Sprechstunde Studienprogrammleitung

Wenn Sie Fragen zum Ihrem Studium haben, tragen Sie bitte Ihren Terminwunsch in dem Doodle der Studien-programmleiterin ein.

 
Drucken
Heike Egner

Univ.-Prof. Dr. rer. nat.
Head of the Department


office: Lakeside Park B02 L.2.225
phone: +43 (0)463 2700-3222
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
office hours: on appointment (use Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

aau.at-Visitenkarte

 

 

Scientific Career
Research
Publications - AAU-Forschungsdokumentation
Presentations
Teaching


Scientific Publications

Monographs

Egner, Heike (2010): Theoretische Geographie (GeoWissen kompakt), Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Egner, Heike (2008): Gesellschaft, Mensch, Umwelt – beobachtet. Ein Beitrag zur Theorie der Geographie (= Erdkundliches Wissen Band 145), Stuttgart: Steiner Verlag.

Egner, Heike (2001): Trend- und Natursport als System. Die Karriere einer Sportlandschaft am Beispiel Moab, Utah, Mainz (http://archimed.uni-mainz.de/pub/2001/0098).


Editorship

Broll, Gabriele, Heike Egner, Hartmut Leser, Eberhard Rothfuß, Mark Vetter (eds., 2017): Diercke Wörterbuch Allgemeine Geographie. Raum - Wirtschaft und Gesellschaft - Umwelt. Braunschweig: Westermann, 1132 Seiten.

Egner, Heike, Marén Schorch & Martin Voss (eds., 2015): Learning and Calamities. Practices, Interpretations, Patterns. New York: Routledge.

Egner, Heike & Horst Peter Groß (ed., 2013): Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, 198 Seiten.

Egner, Heike & Martin Schmid (eds., 2012): Jenseits traditioneller Wissenschaft? Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft. München: Oekom, 243 Seiten.

Culver, Lawrence, Heike Egner, Stefania Gallini, Agnes Kneitz, Cheryl Lousley, Uwe Lübken, Diana Mincyte, Gjis Mom & Gordon Winder (eds., 2011): Revisiting Risk Society. A Conversation with Ulrich Beck (= RCC Perspectives 6/2011), Munich: Rachel Carson Center, 31 pages. [PDF, 1 MB]

Leser, Hartmut (ed., 2011), Heike Egner, Stefan Meier, Thomas Mosimann, Simon Neumair, Reinhard Paesler und Dieter Schlesinger (Bearb.): Diercke Wörterbuch Geographie, Braunschweig: Westermann, 1132 Seiten.

Egner, Heike & Andreas Pott (eds., 2010): Geographische Risikoforschung. Zur Konstruktion verräumlichter Risiken und Sicherheiten (=Erdkundliches Wissen 147) (Working Group Book), Stuttgart: Steiner Verlag, 240 S.

Egner, Heike, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (eds., 2008): Umwelt als System – System als Umwelt? Systemtheorien auf dem Prüfstand, München: Oekom (Working Group Book).

Egner, Heike (ed., 2003): Tourismus – Lösung oder Fluch? Die Frage nach der nachhaltigen Entwicklung peripherer Regionen (=Mainzer Kontaktstudium Geographie Bd. 9), Mainz: Geographisches Institut. [Inhaltsverzeichnis und Beiträge als PDF]

Egner, Heike (ed., 2001): Natursport – Schaden oder Nutzen für die Natur? Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 11./12.05.2001, Hamburg: Edition Czwalina.

Escher, Anton, Heike Egner & Matthias Kleinhans (eds., 2000): Trend- und Natursportarten in den Wissenschaften. Forschungsstand, Methoden, Perspektiven, Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 31.3. – 1.4.2000, Hamburg: Edition Czwalina.


Series Editorship

Glaser, Bernhard & Heike Egner (series editor): Routledge Studies in Environment, Culture and Society (RSECS).
Please send proposals or manuscripts to either Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. or Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Egner, Heike & Michael Jungmeier (series editor): Proceedings in the Management of Protected Areas

  • Volume 6: Jungmeier Michael & Sigrun Lange (2014): Parks 3.0., Klagenfurt: Heyn.
  • Volume 5: Huber, Michael, Michael Jungmeier, Sigrun Lange & Sunita Chaudhary (2013): Knowledge, parks and cultures. Transcultural exchange of knowledge in protected areas: case studies from Austria and Nepal, Klagenfurt: Heyn, 232 p.

 

Peer Reviewed Scientific Articles

Preiml, Stefanie, Heike Egner & Hanns Kirchmeier (in print): Biotopholzerfassung im Schutzgebiet Lendspitz-Maiernigg. Praktische Umsetzung einer effizienten Totholzerhebungsmethode. Carinthia II.

Egner, Heike & Katharina Kubelka (2017, in rev.): Let the subject talk again. Über das Potenzial mündlichen Materials für poststrukturalistische Diskursanalysen. In: Forum Qualitative Sozialforschung.

Egner, Heike (2015): "Believe it or not!" - It is about the truth in science (or the unwilligness to tolerate ambiguities). Open peer commentary to Krzysztof C. Matuszek's "Ontology, Reality, and Construction in Niklas Luhmann's Theory". In: Constructivist Foundations, 10 (2), 221-222. [Abstract and PDF]

Aufenvenne, Philipp, Heike Egner & Kirsten von Elverfeldt (2014): On climate change research, the crisis of science and second-order science. In: Constructivist Foundations 10 (1): 120-129. [Abstract and PDF]

Aufenvenne, Philipp, Egner, Heike & Elverfeldt, Kirsten Von (2014): Authors' response: Communicating second-order science. Constructivist Foundations, 10 (1), 135-139. [Abstract and PDF]

Egner, Heike (2012): Who Observes? An Appropriate Theory of Observation is in Demand - Open Peer Commentary on Armin Scholl's "Between Realism and Constructivism? Luhmann’s Ambivalent Epistemological Standpoint", In: Constructivist Foundations, 8 (1), S. 12-13. [Abstract and PDF]

Egner, Heike, Marén Schorch, Sarah Hitzler, Jörg R. Bergmann & Volker Wulf (2012): Communicating Disaster - A Case for Qualtitative Approaches to Disaster Research. Report of a Research Group at the Center for Interdisciplinary Research (ZiF), Bielefeld University. In: Zeitschrift für Soziologie 41 (3): 247-255. [PDF, 119 KB]

Egner, Heike & Kirsten von Elverfeldt (2009): A bridge over troubled water? On systems theory and dialog in Geography, in: Area 41 (3): 319-328 (doi: 10.1111/j.1475-4762.2008.00874.x) .

Egner, Heike (2008): Sehen, was man nicht sieht. Über “Wahrheit” und die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft im aktuellen Klimadiskurs. Reaktion auf vier Beiträge zum Thema „Deutung des neueren Klimadiskurses“: H. Egner. 2007. GAIA 16/4: 250-254; M. Lehmkuhl. 2008. GAIA 17/1: 9-11; F. Luks. 2008. GAIA 17/2: 186-188; F. Reusswig. 2008. GAIA 17/3: 274-279, in: GAIA 17(4): 337-338. [PDF, 147 KB]

Egner, Heike (2007): Überraschender Zufall oder gelungene wissenschaftliche Kommunikation: Wie kam der Klimawandel in die aktuelle Debatte?, GAIA 16(4): 250-254. [PDF, 744 KB]

Egner, Heike (2006): Autopoiesis, Form und Beobachtung – Moderne Systemtheorien und ihr möglicher Beitrag für eine Integration von Human- und Physiogeographie, in: Mitteilungen der Österreichischen Geographischen Gesellschaft, Jahresband 2006, 92-108. [PDF, 503 KB]

Egner, Heike (2005): Making Deserts. Die Canyon Country-Landschaften in historischen und aktuellen Konstruktionen, in: Geographica Helvetica, 60 (2), 136-144. [PDF, 1,6 MB]

Egner, Heike (2002): Moab/Utah – Vom Uranbergbau zum Natursport-Eldorado, in: Geographische Rundschau, Heft 12, 47-52.

Egner, Heike (2002): Freizeit als "Individualisierungsplattform". Entwicklung und Ausdifferenzierung sportorientierter Freizeitaktivitäten aus systemtheoretischer Perspektive, in: Geographische Zeitschrift 90 (2), 89-102. [PDF, 1,1 MB]

Egner, Heike, Anton Escher, Matthias Kleinhans & Peter Lindner (1998): Extreme Natursportarten – Die raumbezogene Komponente eines aktiven Freizeitstils, in: Die Erde, 128, 121-138. [PDF, 1,3 MB]


Scientific Articles (Journal Articles and Book Contributions)

Egner, Heike (in rev.): Extremereignisse, Wissenschaft und Politik. Über Eigenlogiken und operative Geschlossenheit gesellschaftlicher Teilsystem, in: Carsten Felgentreff & Thomas Glade (eds.): Naturrisiken und Sozialkatastrophen, 2. Auflage, München: Spektrum Akademischer Verlag.

Egner, Heike & Marén Schorch (in rev.): Gesellschaftliches Lernen im Kontext von Extremereignissen, in: Carsten Felgentreff & Thomas Glade (eds.): Naturrisiken und Sozialkatastrophen, 2. Auflage, München: Spektrum Akademischer Verlag.

Egner, Heike (2017): Neither realism nor anti-realism: How to approach the Anthropocene?, in: Christian Kanzian, Sebastian Kletzl, Josef Mitterer & Katharina Neges: Realism - Relativism - Constructivism. Proceedings of the 38th International Wittgenstein Symposium in Kirchberg am Wechsel 2015, Berlin: de Gruyter, 153-165 (https://doi.org/10.1515/9783110524055-012).

Egner, Heike (2016): On IPCC's Interdisciplinary Dilemma: What Natural and Social Sciences Could (and Should) Learn from Physics. In: Insights 9 (5), Durham, 1-7.

Jungmeier, Michael, Susanne Glatz-Jorde & Heike Egner (2016): GEO-Tag der Artenvielfalt - Citizen-Science im Umfeld der Alpen-Adria-Universität. In: Carinthia II, 126, S. 13-16.

Egner, Heike (2015): Kausalität in Kärnten. Ein Essay über gesellschaftliche Differenzierung, Entwicklungspotenziale und erstaunliche Bildungsblockaden. In: raumnachrichten.de (21.10.2015).

Egner, Heike, Marén Schorch & Martin Voss (2015): Introduction: Can Societies Learn From Calamities?, in: Heike Egner, Marén Schorch & Martin Voss (eds.): Learning and Calamities. Practices, Interpretations, Patterns. New York: Routledge, 1-23.

Egner, Heike & Marén Schorch (2015): Learning and Calamities - What Have We Learned? Steps Towards an Integrative Framework, in: Heike Egner, Marén Schorch & Martin Voss (eds.): Learning and Calamities. Practices, Interpretations, Patterns. New York: Routledge, 291-302.

Elverfeldt, Kirsten von & Heike Egner (2014): Systemtheorien und Mensch-Umwelt-Forschung: Eine geographische Perspektive, in: Pascal Goecke, Roland Lippuner & Johannes Wirths (eds): Konstruktion und Kontrolle. Zur Raumordnung sozialer Systeme. Wiesbaden: Springer VS, 319-342.

Egner, Heike (2013): Was ist - Was soll sein? Nachhaltige Wissenschaft und ihre Bezugnahme zur Welt. ISOE-Lecture 2013, Frankfurt am Main: Institut für sozial-ökolgische Forschung, 15 S.

Egner, Heike (2013): „Raum“, „Natur“ und „ontologische Slums“ in der Geographie. Open Peer Commentary zu Benno Werlens Beitrag: Gesellschaft und Natur: Gesellschaftliche Naturverhältnisse. Grundlagen und Perspektiven einer sozialwissenschaftlichen Geographie, In: Erwägen – Wissen – Ethik, 24 (1): 21-23.

Egner, Heike & Horst Peter Groß (2013): Anstelle eines Vorworts: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen – Sparkassenseminar 2012, in: Heike Egner & Horst Peter Groß: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, S. 9-14.

Egner, Heike (2013): Die Hoffnung liegt auf der Region. Zu Recht? In: Heike Egner & Horst Peter Groß: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, S. 37-42.

Baumgärtner, Katrin & Heike Egner (2013): Die Alpen-Adria-Region: Brillenscha(r)f. In: Heike Egner & Horst Peter Groß: Die Alpen-Adria-Region. Bindungen und Grenzen. München: Profil Verlag, S. 15-24.

Hitzler, Sarah, Marén Schorch, Heike Egner, Jörg Bergmann & Volker Wulf (2012): Communicating Disaster - Six maxims for a new take on disaster research. In: ZiF-Mitteilungen (3): 4-10. [PDF, 151 KB]

Egner, Heike (2012): Jenseits der Dichotomie von "Sinn" und "Materie". Ein neues Metaparadigma am Horizont? In: Norbert Weixlbaumer (Hg.): Anthologie zur Sozialgeographie (= Abhandlungen zur Geographie und Regionalforschung). Wien, Institut für Geographie und Regionalforschung: 35-51. [PDF, 963 KB]

Egner, Heike & Martin Schmid (2012): Zur Einleitung: Wissensproduktion jenseits traditioneller Wissenschaft. Eine Herausforderung für Wissenschaft und Gesellschaft. In: Heike Egner & Martin Schmid (Hg.): Jenseits traditioneller Wissenschaft? Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft. München, Oekom: 7-26.

Schmid, Martin & Heike Egner (2012): Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft: Ein Resümee voller Gemeinsamkeiten, Widersprüche und Perspektiven. In: Heike Egner & Martin Schmid (Hg.): Jenseits traditioneller Wissenschaft? Zur Rolle von Wissenschaft in einer vorsorgenden Gesellschaft. München, Oekom: 229-240.

Egner, Heike, Dieter Neubert und Marén Schorch (2012): Learning from Calamities? Reflexions and evaluations of the outcomes of our research year. In: ZiF-Mitteilungen (1): S. 14-17. [PDF, 180 KB]

Egner, Heike (2012): Risk, space and natural disasters. On the Role of Space and Nature in Risk Research. In: Christof Mauch & Sylvia Mayer (eds.): American Environments. Climate, Cultures, Catastrophe. Heidelberg, Universitätsverlag Winter: 57-77.

Egner, Heike (2011): Enforced Cosmopolitanization and the Staging of Risks. In: Lawrence Culver, Heike Egner, Stefania Gallini, Agnes Kneitz, Cheryl Lousley, Uwe Lübken, Diana Mincyte, Gjis Mom & Gordon Winder (Hg.): Revisiting Risk Society. A Conversation with Ulrich Beck (= RCC Perspectives 6/2011). Munich, Rachel Carson Center: 19-21. [PDF, 1 MB]

Egner, Heike (2011): Systemtheorie und Geographie. In: Hans Gebhardt, Rüdiger Glaser, Ulrich Radtke und Paul Reuber (20112): Geographie. Physische Geographie und Humangeographie. Heidelberg, Spektrum Akademischer Verlag: 1088.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): Risiko und Raum. Das Angebot der Beobachtungstheorie. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 9-31.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): Sicherheit durch Verortung. Ein Gespräch mit Andreas Siebert, Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 83-94.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): "Ja, irgendwo muss man die Grenze ziehen" – Über Risikomanagement von Naturgefahren in der Schweiz. Ein Gespräch mit Dr. Michael Bründel, SLF. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 135-149.

Egner, Heike & Andreas Pott (2010): Geographische Risikoforschung beobachtet. In: Heike Egner & Andreas Pott (Hg.): Geographische Risikoforschung. Stuttgart, Steiner Verlag: 231-239.

Egner, Heike & Beate M.W. Ratter (2008): Einleitung: Wozu Systemtheorie(n)? In: Heike Egner, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (Hrsg.): Umwelt als System – System als Umwelt, München: Oekom, 9-19.

Egner, Heike (2008): Komplexität. Zwischen Emergenz und Reduktion. In: Heike Egner, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (Hrsg.): Umwelt als System – System als Umwelt, München: Oekom, 39-54.

Egner, Heike (2008): Planen, beeinflussen, verändern ... Zur Steuerbarkeit von Systemen. In: Heike Egner, Beate M.W. Ratter & Richard Dikau (Hrsg.): Umwelt als System – System als Umwelt, München: Oekom, 137-154.

Egner, Heike (2008): Warum konnte das nicht verhindert werden? Über den (Nicht-) Zusammenhang von wissenschaftlicher Erkenntnis und politischen Entscheidungen, in: Carsten Felgentreff & Thomas Glade (Hrsg.): Naturrisiken und Sozialkatastrophen, München: Spektrum Akademischer Verlag: 421-433.

Egner, Heike (2005): Mythos ‘West’. Die Canyon Country (USA) als ‘Freizeitpark’, in: Michael Flitner & Julia Lossau (Hrsg.): Themenorte, Münster u.a.: LIT-Verlag, 59-72. [PDF, 1,2 MB]

Egner, Heike (2003): Whose West Wins? Entwicklungen im Südwesten der USA, in: Egner, Heike (Hrsg.): Tourismus – Lösung oder Fluch? Die Frage nach der nachhaltigen Entwicklung peripherer Regionen (=Mainzer Kontaktstudium Geographie Bd. 9), Mainz: Geographisches Institut, 107-116. [PDF, 860 KB]

Egner, Heike (2003): Homo ludens oder homo carens? Über das Menschenbild in der Geographie der Freizeit und des Tourismus. in: Jürgen Hasse & Ilse Helbrecht (Hrsg.): Menschenbilder in der Humangeographie (=Wahrnehmungsgeographische Studien Bd. 21). Oldenburg: BIS, 33-52. [PDF, 510 KB]

Egner, Heike (2002): Natursporttourismus als Wirtschaftsstrategie einer peripheren Kleinstadt? Entwicklung des Mountainbiking in Moab, Utah. in: Axel Dreyer (Hrsg.): Sport und Tourismus. Harz, Gabler, 133-150.

Egner, Heike (2002): Umweltverträglicher Natursport?, In: Politische Ökologie, 75, 59-60.

Egner, Heike (2001): Natur – Was ist das? in: Egner, Heike (Hrsg.): Natursport – Schaden oder Nutzen für die Natur? Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 11./12.05.2001, Hamburg: Edition Czwalina, 21-30.

Egner, Heike (2000): Der andere Blick? Raum-Wahr-Nehmung mit Perspektivenwechsel, in: Frauenbeauftragte der Universität Mainz (Hrsg.): Images. Frauen und Männerbilder. Theorien, Erfahrungen und Perspektiven. Beiträge zu den Aktionstagen zur Frauen- und Geschlechterforschung am 5.6.-6.6.2000 an der Universität Mainz, 55-61.

Egner, Heike (2000): Trend- und Natursportarten und Gesellschaft, in: Anton Escher, Heike Egner & Matthias Kleinhans (Hrsg.): Trend- und Natursportarten in den Wissenschaften. Forschungsstand, Methoden, Perspektiven, Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 31.3. – 1.4.2000, Hamburg: Czwalina, 7-20.

Egner, Heike & Matthias Kleinhans (2000): Trend- und Natursportarten – Ein Strukturierungsversuch,
in: Anton Escher, Heike Egner & Matthias Kleinhans (Hrsg.): Trend- und Natursportarten in den Wissenschaften. Forschungsstand, Methoden, Perspektiven, Dokumentation des Symposiums am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 31.3. – 1.4.2000, Hamburg: Czwalina,
55-68.

Egner, Heike (1995): Bimsabbau in der Vordereifel, in: Hans-Helmut Wegner: Archäologie, Vulkane und Kulturlandschaft. Studien zur Entwicklung einer Landschaft in der Osteifel, Archäologie an Mittelrhein und Mosel, Band 11, Koblenz, 71-78.


Scripts and e-learning for students

Vom Baum der Erkenntnis naschen? Grundlagen der Wissenschaftstheorie, eLearning-Modul, Bearbeitsungszeit: ca. 30 Minuten, (2006). [Link zum eLearning-Modul]

Wissenschaftlich arbeiten: Recherchieren - produzieren - präsentieren (= Mainzer Skripten zum Geographiestudium 4) (mit G. Glasze, J.-P. Mund, R. Pütz, A. Szöcs und S. Zimmermann), Mainz (Oktober 2001). [mehr ... ]

 

 

 

10/2010 – 7/2011   Co-Leiterin des interdisziplinären Forscherjahres „Communicating Disaster“, Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Bielefeld

seit 9/2010            Professorin für „Geographie und Regionalforschung“ an der Universität Klagenfurt

2/2010 – 7/2010     Fellow am Rachel Carson Center for Environment and Society, München

SS 2009                Dozentin am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien

10 + 11/2008         Gastdozentin zur „Integrativen Geographie“ am Institut für Geographie der Universität Innsbruck, Forschungsschwerpunkt „Globaler Wandel – regionale Nachhaltigkeit“

4/2008 – 3/2009     Vertretung der Professur für „Angewandte Anthropogeographie“ am Lehrstuhl für
sozialwissenschaftliche Geographie der Ludwig Maximilians-Universität München

21. Nov. 2007        Habilitation in Geographie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Titel der Habilitationsschrift „Gesellschaft, Mensch, Umwelt – beobachtet. Ein Beitrag zur Theorie der Geographie“

3/2007 – 1/2008     Gastprofessorin für „Humangeographie und Theoretische Geographie “ am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien

WS 2006/2007       Vertretung der Professur „Angewandte Geographie/Anthropogeographie“ in der Abt.  Geographie im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel

SS 2006                Vertretung der Professur für „Stadtgeographie“ am Institut für Humangeographie der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

12/2000 – 9/2005   Wissenschaftliche Angestellte am Geographischen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

13. Juli 2001          Promotion in Geographie mit „summa cum laude“. Dissertationsschrift:  „Trend- und Natursport als System. Die Karriere einer Sportlandschaft am Beispiel Moab, Utah“.

Gutachtende: Prof. Dr. Anton Escher, Geographisches Institut, Universität Mainz

Prof. Dr. Bettina Heintz, Institut für Soziologie, Universität Mainz

Prof. Dr. Herbert Popp, Geographisches Institut, Universität Bayreuth

2/1997 – 12/2001   Mitarbeiterin in dem DFG-Forschungsprojekt „Wechselwirkungen von Trend- und Natursportarten mit der Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf Natur und Umwelt“. Leitung: Prof. Dr. Anton Escher. Förderung des Projekts durch Zentrum für Umweltforschung der Universität Mainz von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

21. Dez. 1995        Magistra Artium in Publizistik

Thema der Abschlussarbeit: „Interviewerfehler in standardisierten Interviews“

Betreuer: Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger

4/1989 – 12/1995   Studium der Publizistik, Geographie und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

1983                     Abitur am Hohenstaufen-Gymnasium in Eberbach/N. (Baden-Württemberg)

1980                     Mittlere Reife an der Freiherr-vom-Stein-Realschule in Neckarsteinach (Hessen)

 
Webdesign by Senoner&Muratovic